Neue spektakuläre Fotos für Israel-Vortrag

Während seiner mittlerweile fünften Reise durch das Heilige Land konnte Andreas Hartmann eine Vielzahl von spektakulären Fotos schiessen. So können die Besucher seiner beliebten Israel-Vorträge "Shalom Israel - Eine Reise durch das Heilige Land" besondere Aufnahmen aus der boomenden Metropole Tel Aviv, der Wüste Negev, Jerusalem, Haifa oder aus Galiläa erleben. Ein Teil der Fotos sind auch im BILDERA-Shop erhältlich.

Vortragsanfrage

Dreiländertour mit dem Fahrrad

Mit dem Fahrrad von der Neiße-Quelle bei Novy Ves nad Nisou bis zum Oder-Delta, das sind rund 650 Kilometer. Der höchste Punkt ist der Jested, das Wahrzeichen der Stadt Liberec mit 1.012 Metern Seehöhe. Die Radreise führt über sehr gut ausgebaute Radwege durch Tschechien und Deutschland, vorbei an den Städten Liberec, Zittau, Görlitz, Bad Muskau, Forst, Guben, Frankfurt/Oder und Schwedt.

weiterlesen →

eBook zur Grenztour D erschienen

Fast 30 Jahre nach dem Mauerfall 1989 in Berlin ist die ehemalige innerdeutsche Grenze länger offen als sie in Zeiten des Kalten Krieges Deutschland teilte. Andreas Hartmann kennt die Zeit vor und nach der Grenzöffnung und hat mit seiner Radreise entlang des sogenannten Grünen Bandes die Veränderungen beobachten. In vielen Begegnungen mit Einheimischen erfuhr er viel vom damaligen Leben und den Umgang mit den Passierscheinen in den 5-Kilometer- oder 500-Meter-Sperrzonen. In seinem Buch erzählt er von seinen Rad-Erlebnissen und den vielen Begegnungen mit Zeitzeugen.

Alle Infos mit Bildergalereie und Vortragsangebot zur Radreise finden Sie hier

Das eBook "GrenzTour D - Entdeckungen am grünen Band" ist als Kindle Edition bei Amazon erschienen und im Internet erhältlich.

Besuchen Sie seine Amazon-Autoren-Seite!

Öffentlicher Vortrag: Israel – eine Reise durch das Heilige Land

Bildvortrag mit Andreas Hartmann

Andreas Hartmann nimmt die interessierten Zuhörer während seines Vortrags mit auf die Reise in das kleine Land am östlichen Mittelmeer, das so oft für Schlagzeilen in den Medien sorgt. Die beeindruckenden Landschaften und die geschichtsträchtigen Orte stehen ebenso im Mittelpunkt seiner Berichterstattung wie die aktuelle politische Situation. Hartmann kennt das Land aus mehrfachen Reisen und persönlichen Kontakten zu Israelis und Palästinensern.

Termin: Mittwoch, 7. November 2018, 19:30 Uhr
Ort: Bibliothek Gera, Puschkinplatz
Eintritt: 5,00 Euro

Veranstaltung im Rahmen der Thüringer Tage der jüdisch-israelischen Kultur

Weitere Infos unter www.biblio-gera.de